Wespen

Ein Wespenvolk im Garten oder an einem Baum bildet keine direkte Bedrohung, sie sind höchstens lästig. Bei richtigem Verhalten (Speisen und Getränke im Freien zudecken, keine hastigen Bewegungen) besteht für Erwachsene keine Gefahr. Kleinkinder sollte man nicht unbeaufsichtigt lassen. Vorsicht ist geboten bei Bodennestern im Rasen (Schuhe tragen).

Hornissen

Trotz ihrer Größe sind Hornissen weniger aggressiv als Wespen. Sie zählen zu den bedrohten Tierarten, andere Länder verbieten bereits die Bekämpfung von Hornissen. Auch wir haben uns entschlossen, sie nur in Ausnahmefällen zu bekämpfen.

Bienen

Bienen sind harmlos und stechen nur in Notfällen zu. Für die Entfernung eines wilden Bienenvolkes ist der Imker zuständig und die Feuerwehr wird nur zur Unterstützung (erschwerte Zugänglichkeit/Leitern) zugezogen.

Please reload

Beizug der Feuerwehr

Falls die Bedrohung akut ist kann die Feuerwehr hinzugezogen werden.

Bitte kontaktieren sie in diesem Fall folgende Kontaktperson:
OBI Johann Kratzer
Kommandant der Feuerwehr Eben im Pongau
0664 / 5976368